SonnenHöfe Unterhaching GmbH & Co. Fonds KG – Zahlungsaufforderung

SonnenHöfe Unterhaching GmbH & Co. Fonds KG: Aktuell fordert die Gesellschaft von Ihren Kommanditisten die Einzahlung eines angeblichen Innenausgleichs. Wie wir bereits im letzten Jahr berichtet haben, sollte der Verkauf der Vermögenswerte der Gesellschaft durchgeführt und anschließend die Liquidation eingeleitet werden. Das ist soweit auch geschehen. Was die meisten Kommanditisten wohl nicht erwartet haben, ist die Nach- bzw. Rückforderung von Einlagen – im aktuellen Rundschreiben als Innenausgleich beschrieben.

Schlimmer als befürchtet

Wie von vielen Anlegern bereits befürchtet, sollte der – textlich entsprechend untermalte – Verkauf der Vermögenswerte ausreichend Mittel in die Kasse spülen, um wenigstens die Liquidation bezahlen zu können und vielleicht noch ein paar Euro als Rückzahlung zu erhalten. Tatsächlich muss man sich als Geschädigter mal wieder fragen, wer sich hier wohl alles auf Kosten der Anleger die Taschen vollgemacht hat.

Das Kapitalkonto ist negativ

Wie der Bilanz 2015 zu entnehmen ist, leidet die Gesellschaft unter einem hohen negativen Kapitalkonto. Die Gesellschafter, die der Zahlungsaufforderung nicht nachkommen, werden damit rechnen müssen, für die Einzahlung bis zur vollständigen Zeichnungssumme notfalls gerichtlich gezwungen zu werden. Das sind keine schönen Aussichten, in Anbetracht der Tatsche, dass jeder Cent der in Richtung der Gesellschaft fließt, aus Nimmerwiedersehen verschwinden wird.

Gefahr der Insolvenz

Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass die ordentliche Liquidation in einer Insolvenz endet, wenn nicht genügend Mittel vorhanden sind, um die Liquidation ordenlich beenden zu können. Was also tun?

Bedenkenlose Zahlung keine Option

Auf keinen Fall jedoch sollten die Anleger der – von vielen übrigens als unverschämt empfundenen – Zahlungsaufforderung nachkommen, bevor sie sich einen Rechtsrat eingeholt haben. Die Mitglieder der iipk, können sich – wie immer kostenlos – an einen der dedizierten Rechtsanwälte der iipk wenden.

Diesen Dienst kann zudem jeder in Anspruch nehmen, der zumindest die Mitgliedschaft beantragt hat. Die Mitgliedschaft in der iipk ist übrigens günstiger, als die grundsätzlichen Kosten einer Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt. Als zusätzlichen Nutzen erhalten unsere Mitglieder zudem Informationen über aktuell laufenden Klagen, sowie über gewonnene Urteile und erhaltene Rückzahlungen, bezüglich aller Interessengemeinschaften der iipk.

Den Antrag können Sie hier runterladen. Fragen zur iipk werden Ihnen jederzeit unter der Telefonnummer 06571-9999 200 beantwortet.

SonnenHöfe Unterhaching GmbH & Co. Fonds KG – deren Rente ist sicher!

Lesen Sie die Headline lieber zweimal. Man kann sich fast bildhaft vorstellen, wie sich die Geschäftsführung – alles selbsternannte Finanzberater – des Fonds vor Lachen auf die Schenkel klopft. “Ja, unsere Rente ist sicher, …” Sage und schreibe rund 43 Millionen (Stand Ende 2014) müssten die Gesellschafter noch ratierlich bis zum Laufzeitende leisten, obwohl schon jetzt absehbar ist, dass der Fonds für die Anleger eine blöde Wahl war – gelinde ausgedrückt. Während überall in Deutschland die Immobilienwerte in neue schwindelerregende Höhen schießen, haben die Gesellschafter des Fonds die einzige Immobilie in Deutschland erwischt, die seit der letzten Wertermittlung im Jahr 2013 rund 40% an Wert verloren haben soll.

Natürlich hat die iipk auch hier schon eine Interessengemeinschaft gegründet. Die ersten Fakten, die zu dem Fonds (es ist ja nicht der einzige Fonds der SHB) zusammengetragen wurden sind schon alarmierend. Wer hier nicht von Inkompetenz reden will, muss schon sehr blauäugig sein. (mehr …)