Beratende Berufe

Berater gibt es in vielen Bereichen: Steuerberatung, Rechtswesen, Kapitalanlagen und Unternehmensberatung. Alle haben sie gemein, dass es nicht um Kleingeld geht. Ein falscher Rat kann also schnell richtig teuer werden. Und es wäre nicht das erste Mal, dass durch einen falschen Rat sogar eine Existenz vernichtet wurde. Aber kann man sich gegen einen falschen Rat schützen? Kann man darauf vertrauen, dass der Rat eines anderen besser ist? Mit Sicherheit ist nur gewiss, dass es hierfür keine Patentlösung gibt und die Ratsuchenden sich auch ein gehöriges Stück auf ihre eigenen Erfahrungen verlassen müssen.

Bedrohlicher Trend bei der Falschberatung

Seit Jahren nimmt die Zahl der Falschberatungen in vielen Bereichen zu und ein Ende ist ehrlich gesagt nicht absehbar. Dies liegt zum einen an der schieren Menge der Berater, die jedes Jahr neu auf den Beratungsmarkt drängen und zum anderen an der fehlenden Möglichkeit des Beratenen die Ratschläge sofort als gut oder schlecht einordnen zu können.

iipk© unterstützt durch Informationen

Mit den Artikeln auf der Seite Beraterhaftung.de wollen wir alle Interessierten in erster Linie informieren. Über viele Bereiche der Beraterhaftung erhalten Sie hier einen guten Überblick und finden bestimmt in vielen Fällen auch Artikel bekannter Firmen oder Fälle. Wenn Sie Fragen zu einem eigenen Fall haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wenn Sie Mitglied sind erhalten sie in jedem Fall eine ausführliche rechtliche Beratung durch einen dedizierten Rechtsanwalt auf Kosten der iipk©.

Datenbank und Negativauskunft

Aufgrund unserer umfangreichen Datenbank können wir Ihnen zudem in den meisten Fällen bereits unmittelbar nach Ihrer Anfrage weitere Informationen geben, sei es zu den verantwortlichen Personen, den verbundenen Unternehmen oder bereits ergangenen Urteilen oder Vergleichen.

Vorteile einer Mitgliedschaft

In Anbetracht der Beträge, die in der Regel durch Beraterfehler im Risiko stehen, läuft die Investition in eine Mitgliedschaft in der iipk© unter vernachlässigbare Aufwendungen. Zumal Sie die Kosten nach Auskunft unserer Steuerberater steuerlich geltend machen können. Unbezahlbar ist hingegen das beruhigende Wissen kompetente Informationen erhalten zu haben.

Guter Rat ist teuer? Zumindest kann der falsche Rat teuer werden.