(Stand 29.03.2017) – Global Invest Windpark Opportunity Fonds 1 GmbH & Co. KG: Die Firma wurde am 27.07.2011 im Handelsregister eingetragen und hat als Geschäftszweck die Vergabe eines Darlehens an die German Wind Power GmbH, sowie den Erwerb von 15 % des Stammkapitals der HOSEA INVESTMENTS sp.z.o.o angegegben.

Die persönlich haftende Gesellschafterin ist die Global Invest Verwaltungs GmbH, welche gemäß aktuellem Eintrag im Handelsregister von einem Herrn Raphael Maiga geschäftlich geführt wird.

Die letzte öffentlich zugängliche Bilanz der Global Invest Windpark Opportunity Fonds 1 GmbH & Co. KG ist vom 22.01.2013 und betrifft das Jahr 2011!

Alarmzeichen

Eine Gesellschaft zu gründen, die nichts anderes macht, als einer anderen Gesellschaft ein Darlehen zu geben, ist aus unserer Sicht bereits ein erstes ernstzunehmendes Alarmsignal. Jetzt hat die GIWOF 1. neben dem Darlehen noch einen Minderheitsanteil an einer weiteren Gesellschaft erworben. Über die Werthaltigkeit und in folge dessen das Risiko sagt dieser Kauf nichts aus. Hier steht u.M.n. eher die Ablenkung im Raum, dass die Gesellschaft behaupten kann, wir haben ja nicht nur ein Darlehen vergeben. Nein, wir haben auch noch Anteile an einer weiteren Gesellschaft erworben.

Gesellschaften, die für die Darlehensaufnahme keine günstigen Bankkredite in Anspruch nehmen können, sondern auf teure Darlehensgesellschaften zurückgreifen müssen, stellen für den jeweiligen Darlehensgeber immer ein erhöhtes Risiko dar. Da der Anleger für gewöhnlich die Schlüssigkeit des Fondskonzepts nicht in dem Umfang prüfen kann, wie es eine Bank im Rahmen einer – strengen gesetzlichen Vorgaben folgenden – Darlehensvergabeprüfung tut.

Im vorliegenden Fall haben sich schätzungsweise 250 Anleger dazu entschlossen, der Gesellschaft ihr Vertrauen zu schenken. Nach den aktuellen Informationen ist das Geld wohl unwiederbringlich verloren.

Beraterhaftung

Auf Nachfragen bei den Rechtsanwälten der iipk, die Mitglieder im Besonderen vertreten, gibt es derzeit überzeugende und aussichtsreiche Ansätze Schadensersatzansprüche gegen die Berater durchzusetzen. In einigen Fällen wurden mittlerweile Zahlungen an die Geschädigten geleistet. Sollten auch Sie einer der Gesellschafter dieses Fonds sein, sollten sie sich einen Beitritt zu unserer IG überlegen. Die Chancen erhebliche Teile der Gesellschaftereinlage wieder zurück zu erhalten sind nach unserer Erfahrung gut.

Rufen Sie uns zwecks weiterer Informationen gerne an: Anlegerschutztelefon 06517 99 99 200

Global Invest Windpark Opportunity Fonds 1 GmbH & Co. KG – Windpark geht die Luft aus
Tagged on: