Darlehenswiderruf am Ende? Adé Widerrufsjoker?

Vorzeitige Kündigung von Darlehen: Aktuell liegen die Darlehenszinsen bei entsprechender Bonität bei unter einem Prozent. Wer wird da nicht nachdenklich und wünscht sich eine Umschuldung? Der “Widerrufsjoker“, wie er gemeinhin genannt wird, hat sogar in einer aktuellen höchstrichterlichen Entscheidung gezogen. Aber die Bankenlobby ist nicht untätig. …

Ist bald Ende?

Die Gesetzeslage bezüglich der “immerwährenden” Widerrufsmöglichkeit soll bald geändert werden.

Noch ist jedoch nicht soweit. Die Möglichkeit, einen großen Teil der monatlichen Belastungen durch Zinszahlungen zu vermeiden besteht noch und kann von vielen in Anspruch genommen werden. Wer sein Darlehen noch zu einer Zeit abgeschlossen hat, als die Zinsen bei 5 % oder darüber lagen, der kann monatlich locker einen vierstelligen Betrag sparen. Wird diese Ersparnis in die Tilgung gesteckt, ist das Darlehen um Jahre früher getilgt, als dies ursprünglich möglich gewesen wäre.

Vorteile für Mitglieder

Lassen Sie deshalb alle Darlehensverträge, die zwischen 2000 und 2010 abgeschlossen worden sind, dahingehend prüfen, ob ein Ausstieg mit dem “Widerrufsjoker” in Frage kommt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob das für Ihren Vertrag in Frage kommt, übernehmen wir gerne die Prüfung für Sie. Wir senden Ihnen dann zeitnah eine Stellungnahme durch einen Rechtsanwalt.

Für sämtliche in Frage kommenden Verträge können wir außerdem die Andienung an einen Prozessfinanzierer anbieten. In diesen Fällen können Sie das Kostenrisiko für den Fall des Unterliegens auf eine Versicherungsgesellschaft abwälzen und zahlen nur im Erfolgsfalle eine Erfolgsbeteiligung.

Keine telefonischen Auskünfte!

Telefonische Auskünfte können wir nur erteilen, wenn Sie uns vorab den entsprechenden Darlehensvertrag mit der Widerrufsbelehrung übermittelt haben. (Bitte senden Sie uns keine Originale!)